Kontakt / Anfrage

Dr. phil. Regula Tschumi
Nesslerenweg 114
CH-3084 Wabern

Die Reproduktionsrechte der auf dieser Webseite publizierten Fotos und Archiv-Bilder sind, wenn nicht anders vermerkt, bei Regula Tschumi.

Minimalste Anforderung bei der
Verwendung eines Fotos ist ein Bildquellenhinweis:
© by Regula Tschumi

Regula Tschumi behält sich vor, die unerlaubte Verwendung eines Bildes rechtlich zu verfolgen sowie mit Hilfe von ProLitteris Schadensersatzzahlungen für Urheberrechtsverletzungeneinzufordern.
www.ige.ch

Die Verfügbarkeit dieses Bildes kann erst beim Kauf garantiert werden.
Regula Tschumi behält sich vor,
je nach Verwendungszweck ein Bild bzw. Bilder nicht freizugeben.

Bitte Belegexemplar Ihrer Publikation an Regula Tschumi senden. Danke.

    Kontakt / Anfrage

    Dr. phil. Regula Tschumi
    Nesslerenweg 114
    CH-3084 Wabern

    Die Reproduktionsrechte der auf dieser Webseite publizierten Fotos und Archiv-Bilder sind, wenn nicht anders vermerkt, bei Regula Tschumi.

    Minimalste Anforderung bei der
    Verwendung eines Fotos ist ein Bildquellenhinweis:
    © by Regula Tschumi

    Regula Tschumi behält sich vor, die unerlaubte Verwendung eines Bildes rechtlich zu verfolgen sowie mit Hilfe von ProLitteris Schadensersatzzahlungen für Urheberrechtsverletzungeneinzufordern.
    www.ige.ch

    Die Verfügbarkeit dieses Bildes kann erst beim Kauf garantiert werden.
    Regula Tschumi behält sich vor,
    je nach Verwendungszweck ein Bild bzw. Bilder nicht freizugeben.

    Bitte Belegexemplar Ihrer Publikation an Regula Tschumi senden. Danke.

      Agenda

      Agenda

      April 2, 2024

      Italian Street Photo Festival

      Zum vierten Mal ist Regula Tschumi Finalistin am Italian Street Photo Festival und nimmt an der Ausstellung der Finalisten in Rom teil.

       

      Via Libetta, 1 in Rom

      26.4. bis 28.4.2024

      ISPF

      März 16, 2024

      Women Street Photographers Annual Exhibition in NY

      Regula Tschumi gehört zu den 85 Fotografinnen, deren Arbeit für die Jahresausstellung von Women Street Photographers im Artspace PS109 in New York City ausgewählt wurde.

       

      Vom 12.-29. April 2024

       

      Vernissage am 12. April von 18 bis 20 Uhr

      Mehr Informationen bei WSP

      November 13, 2023

      Livorno Photo Meeting ’23

      Dieses Foto gehört zu den 30 Finalisten des Livorno Photo Meeting, das vom 17. bis 19. November 2023 in Livorno stattfindet.

       

      Die Gewinner werden während des Festivals am 18. November bekannt gegeben.

       

      Alle Finalisten und Gewinner werden Teil der Ausstellung Livorno Photo Meeting ’23 sein.

      Oktober 24, 2023

      Street sans Frontières

      Regula Tschumi nimmt zum vierten Mal an der Gruppenausstellung Street sans Frontières in Paris teil.

       

      Die Ausstellung mit Werken von 62 internationalen Fotografinnen und Fotografen wird von Martin Vegas kuratiert.

       

      Galerie Joseph Le Palais im Marais, 5 Rue Saint-Merri (Metro Rambuteau)

       

      Vom 10. bis 12. November 2023 – während der Pariser Fototage.

      Oktober 14, 2023

      Eyeshot Open Call 2023

      Rund 90 Fotos aus über 15000 Einsendungen aus mehr als 100 Ländern wurden von einer Expertenjury als Gewinner und Finalisten für den Eyeshot Open Call 2023 ausgewählt.

      Mit ihrem Foto Dressing up for a New Year Event gehört Regula Tschumi zu den 40 Finalisten.

      Alle Gewinnerbilder und die Fotos der Finalisten werden vom 3. November bis zum 28. Januar in den wunderschönen Magazzini Fotografici in Neapel ausgestellt. Die Fotografien werden zudem in der nächsten Ausgabe des Eyeshot Magazins (Open Call 23 Edition) abgedruckt.

      Oktober 3, 2023

      Gewinner und Gewinnerinnen der Siena Photo Awards 2023

      Mit ihrem Foto A delicate balance (Ghana 2022) gewann Regula Tschumi einen zweiten Preis an den renommierten internationalen Siena Awards in der Kategorie Journeys & Adventures.

      Die Fotos aller Gewinner und Honorable Mentions wurden in einem wunderbaren Katalog publiziert. Vom 1.10. bis 19.11.2023 werden die Fotos der Preisträger und Preisträgerinnen in der Ausstellung People Sharing all the World in Siena gezeigt.

       

      Alle Fotos der SIPA 2023 PreisträgerInnen werden auf der SIPA-Website gezeigt.

      September 3, 2023

      Internationale Foto Biennale in Ballarat

      Regula Tschumi nimmt mit ihrem Foto einer Sonntagsmesse im Freien (Ghana 2019) an der Gruppenausstellung „A wall of women by women“ an der internationalen Foto Biennale in Ballarat teil. Das Projekt ist organisiert von Unexposed Collective, und kuratiert von den beiden Fotografinnen Julia Coddington und Rebecca Wiltshire.

      Ballarat International Foto Biennale in Australien, vom 26.8. bis 22.10.2023.

      Juli 31, 2023

      Frankfurter Allgemeine FAZ: Quarterly

      «Heute ist jede Beerdigung eine Überraschung. Die Jungen machen immer verrücktere Sachen»

      Ein Interview von Florian Siebeck mit Regula Tschumi über ihre Arbeit in Ghana.

      Im Quarterly Magazin der Frankfurter Allgemeine FAZ, Ausgabe 03/2023, (vierteljährlich), S. 145-146.

      Florian Siebecks Reportage «Schöner Sterben» und sein Interview mit Regula Tschumi auch online zu lesen!

      Juli 31, 2023

      Julia Margaret Cameron Award 2023

      Regula Tschumis Foto mit dem Titel A delicate balance (Ghana 2022) gewann den ersten Preis in den Julia Margaret Cameron Award 2023 für Fotografinnen in der Kategorie NON Pro-Single Street Photography.

      Mai 24, 2023

      Treviso Photographic Festival 2023

      Zum dritten Mal nimmt Regula Tschumi mit vier Fotos aus Ghana am Treviso Photographic Festival in Treviso, Veneto teil.

      Die Ausstellung dauert vom 5. bis 24. September 2023 in Treviso.

      Mai 16, 2023

      Pisa Street Photography International Festival 2023

      Regula Tschumi ist zusammen mit den bekannten Fotografinnen und Fotografen Birgul Koc, Alison McCauley, Matt Stuart, Umberto Verdoliva und Vineet Vohra in der Jury des diesjährigen Pisa Street Photography International Festivals, das vom 23. bis 24. September 2023 in Pisa stattfindet.

       

       

      April 25, 2023

      Italian Street Photography Festival ISPF 2023

      Zum dritten Mal ist Regula Tschumi Finalistin des Italian Street Photography Festivals.
      Die Fotos aller Finalisten und Finalistinnen werden vom 28.4. bis 30.4.2023 in Rom ausgestellt.
      Die Gewinner und Gewinnerinnen werden am 29. April 2023 in Rom bekannt gegeben. 

      Alle Details zum Festival auf der Webseite ISPF

       

       

       

      April 15, 2023

      WSP Jahresausstellung in NY 2023

      74 Fotografinnen nehmen an der Jahresausstellung von Women Street Photographers in New York teil.

      Regula Tschumi ist mit einem Foto mit Titel Flower Girl (Ghana 2022) zum dritten Mal bei dieser Ausstellung dabei. Die Fotos aller Teilnehmerinnen wurden von der internationalen Jury Tracey Woods, Aline Smithson und Laura Noble ausgewählt. Kuratiert wurde die Schau von Gulnara Samoilova, Gründerin von Women Street Photographers.

      Die Ausstellung wurde am 14.4. im El Barrio’s Artspace PS109 NY eröffnet und dauert bis Ende April.

      Alle Details zur Ausstellung und zu den begleitenden Events bei WSP

       

       

      März 27, 2023

      WSP virtuelle Ausstellung

      Regula Tschumi gehört zu den 53 Fotografinnen, die von der Time Magazine Redakteurin Whitney Hollington für diese Women Street Photographers Ausstellung aus 20 Ländern ausgewählt wurden.

      Kuratiert wurde die Schau von Gulnara Samoilova, Gründerin von Women Street Photographers.

      Die Ausstellung ist noch bis am 10.4.2023 online.

      Vom 14.4. bis am 30.4.2023 wird ist diese Schau an der jährlichen WSP Ausstellung in New York.

       

       

      März 7, 2023

      Ateliers UNINE Neuchâtel 2023

      Du cercueil au dessin : Réalité, spiritualité et codes

      culturels dans l’oeuvre graphique d’Ataa Oko Addo

      Mit Regula Tschumi

       

      Am 9 März 2023 von 14h00 à 17h00

      Université de Neuchâtel

      Faculté des lettres et sciences humaines

      August 8, 2021

      Ataa Oko Addo

      Die französische und die englische Übersetzung vom deutschen Buch Ataa Oko Addo (2020) sind im August 2021 erschienen und können ab sofort bei Edition Clandestin oder über den Buchhandel bestellt werden.

       

      Der Künstler Ataa Oko Addo aus La in Ghana war ein Pionier der heute weltberühmten ghanaischen Sargkunst. 2002, nach seiner Begegnung mit Regula Tschumi, begann der ehemalige Sargkünstler im Alter von über 80 Jahren zu zeichnen. So entstand bis zu seinem Tod ein einzigartiges grafisches Werk, das dem westlichen Betrachter einen Einblick in die Kultur Ghanas und in die spirituelle Welt des Künstlers vermittelt.

       

      Mit Texten von Sarah Lombardi, Regula Tschumi, Lucienne Peiry und Atta Kwami.

      256 Seiten, Hardcover gebunden, 21.5 × 28 cm, zahlreiche Abbildungen 4farbig und s/w

       

      Deutsch ISBN 978-3-907262-04-7 (rosa)
      Englisch ISBN 978-3-907262-05-4 (hellblaue)
      Französisch ISBN 978-3-907262-06-1 (grün)